Die Wandarbeiten sind unmittelbare Abformungen, vorgenommen an einzelnen Gefäßkörpern. Sie sind Spielformen und Untersuchungen von Original und Kopie. Es werden Fragen gestellt an Positiv- u. Negativform, an Volumen, die sich von einer Ringform hin zu plastischen Formen entwickeln, die durch die angehäufte Materialität ein stärkeres Eigenleben entwickeln.