BERT WALTER hat seine Ausbildung als Keramiker begonnen. Ein anschließendes Kunststudium schloss er am Institut für Künstlerische Keramik in Höhr-Grenzhausen (Hochschule Koblenz) ab. Er lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Frankfurt mit zahlreichen Ausstellungen im In- u. Ausland.

Erstmals zeigte das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt 2003 seine Gefäßkörper auf der 9.Triennale für Form und Inhalte „Corporal Identity – Körpersprache“, das mittlerweile eine seiner Arbeiten in der Sammlung führt. Im Anschluss ging die Schau in das Museum of Arts & Design, New York. Walter erhielt internationale Arbeitsstipendien in Gmunden, Österreich und in s’Hertogenbosch am EKWC, Niederlande.

Im Frühjahr 2009 zeigte die Galerie Marianne Heller in Heidelberg in einer umfassenden Einzelausstellung (unter Beteiligung von John Maltby) seine Arbeiten.

Das Land Rheinland-Pfalz erwarb einen rot glasierten Gefäßkörper für die Landeskunstsammlung im Rahmen der Künstlermesse kunst direkt in Mainz.